Weibliche Gesundheit

In unserem Ratgeber für weibliche Gesundheit finden Sie Tipps und Informationen für das Wohlergehen der Frau.

Für die Gesundheit von Frauen gibt es ganz eigene Fragestellungen. Frauen haben einen besonderen Stoffwechsel, die körperlichen und psychologischen Ausgangslagen sind anders als bei Männern. Und natürlich können Frauen individuelle Probleme mit ihren speziellen Organen haben.

Menstruation

Menstruation – Fragen zur Regelblutung

Als Menstruation bezeichnet man die monatlich wiederkehrende Blutung der Gebärmutterschleimhaut einer geschlechtsreifen Frau. Der erste Tag der Monatsblutung markiert den ersten Tag des Menstruationszyklus. Der Menstruationszyklus wird normalerweise mit 28 Tagen berechnet. Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um die Menstruation.

Chlamydien

Chlamydien – Symptome, Diagnose, Behandlung und Auswirkung auf die Fruchtbarkeit

Chlamydieninfektionen sind die am meisten verbreitete sexuell übertragbare Krankheit. Bei den Erregern handelt es sich um kugelförmige Bakterien mit Viruseigenschaften, die in getrockneten Exkrementen bis zu zwei Jahre überleben können. Sie dringen über die Schleimhaut in den Körper ein. Chlamydien sind die häufigste Ursache für Unfruchtbarkeit in Deutschland.

PCOS

PCO-Syndrom – Symptome, Ursache, Behandlung

Das polyzystische Ovarialsyndrom (PCO-Syndrom oder PCOS) ist eine hormonelle Störung bei Frauen. Die Krankheit tritt zumeist zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr auf, kann aber alle Frauen im fortpflanzungsfähigen Alter betreffen. 5% bis 10% leiden unter der Erkrankung, die oft unbemerkt bleibt. Ein PCO-Syndrom kann der Grund für Unfruchtbarkeit und unerfüllten Kinderwunsch sein.

Ausschabung

Ausschabung der Gebärmutter – Gründe, Ablauf und Risiken

Bei einer Ausschabung wird die Gebärmutterschleimhaut operativ entfernt. Sie wird etwa bei Fehlgeburten angewandt. Die Ausschabung ist einer der häufigsten gynäkologischen Eingriffe. Lesen Sie im Artikel wie eine Gebärmutterausschabung abläuft, welche Gründe es für die Behandlung gibt und welche Risiken bestehen.

Endometriose

Endometriose – Ursachen, Symptome und Auswirkungen

Regelmäßige, sehr starke Schmerzen bei der monatlichen Blutung können in rund 50 Prozent der Fälle auf die Erkrankung Endometriose zurückgeführt werden. Die gutartigen Wucherungen der Gebärmutterschleimhaut verursachen nicht nur Schmerz, sondern können auch der Grund für einen unerfüllten Kinderwunsch und eine ausbleibende Schwangerschaft sein.

Lesbische Hochzeit

Lesbische Hochzeit – Tipps für den schönsten Tag im Leben

Seit dem 1. Oktober 2017 dürfen ganz offiziell Frauen andere Frauen und Männer andere Männer heiraten. Die gleichgeschlechtliche Ehe ist - zumindest auf dem Papier - mitten in der Gesellschaft angekommen. Im Artikel schauen wir uns den Rahmen für die lesbische Hochzeit näher an und geben Tipps für Trauung und Feierlichkeiten.

Fehlgeburt

Fehlgeburt – Ursachen, Anzeichen und Risiko

Nicht wenige Paare behalten eine Schwangerschaft in den ersten Monaten für sich. Der Grund dafür ist häufig die Angst vor einer drohenden Fehlgeburt. Die Angst ist nicht unbegründet. In Deutschland enden rund 15 Prozent aller Schwangerschaften mit einer Fehlgeburt. Wir möchten Ihnen helfen, Ursachen und Anzeichen des Aborts besser zu verstehen.

PMS

Prämenstruelles Syndrom (PMS): Symptome, Verlauf, Ursachen, Diagnose und Behandlung

Das prämenstruelle Syndrom bezeichnet körperliche und psychische Beschwerden vor Beginn der Menstruationsblutung. Die Ursachen des PMS sind nicht vollständig geklärt. Die Symptome äußern sich ausschließlich zwischen Eisprung und Menstruation. 20 bis 40 Prozent aller Frauen leiden zumindest unter einer leichten Ausprägung des PMS.

Gebärmutterspiegelung

Gebärmutterspiegelung – Was ist zu beachten?

Die Hysteroskopie - auch als Gebärmutterspiegelung bekannt - ist ein diagnostischer oder operativer Eingriff am Körper einer Frau. Dabei wird die Gebärmutterhöhle mit Hilfe eines Endoskops untersucht. Lesen Sie, wann eine Gebärmutterspiegelung eingesetzt wird, wie sie abläuft und welche Risiken und Kosten damit verbunden sind.

Pillen

Die „Pille danach“ – Einnahme, Wirkung und Nebenwirkungen

Die Pille danach für die Frau ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Sie kann eine Schwangerschaft nach einer Verhütungspanne verhindern. Das Medikament sollte möglichst schnell nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Probleme nach der Einnahme umfassen u.a. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, Erbrechen und Durchfall.

Risiken Endometriose

Risikofaktoren für Endometriose

Jede zehnte menstruierende Frau in Deutschland erkrankt an Endometriose. Die Erkrankung kann Ursache für Unfruchtbarkeit sein. Bei der Endometriose wuchert Gebärmutterschleimhaut im Bauch- oder Beckenraum der Frau. Risikofaktoren sind familiäre Vorbelastung, starke Ausprägung des Menstruationszyklus, ein gestörter Menstruationsfluss, Erkrankungen des Immunsystems, Bauchoperation und Alter.

Rückenschmerzen bei Frau

Rückenschmerzen – Häufigkeit, Ursachen und Maßnahmen

Rückenschmerzen sind eines der häufigsten Volksleiden in Deutschland. Frauen leiden dabei öfter an chronischen Rückenschmerzen als Männer. Intensive Bildschirmnutzer haben beinahe doppelt so häufig Schmerzen wie Wenignutzer. Ein Drittel aller Deutschen sind chronisch betroffen.

Ingwer-Wirkung

So hilft Ingwer gegen die Übelkeit bei Chemotherapie

Jede 8. Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Oft muss eine Chemotherapie zur Behandlung eingesetzt werden. Viele Frauen setzen gegen die vielfältigen Nebenwirkungen der Behandlung auf die natürliche Wirkung von Ingwer.