Wenn sich der Kinderwunsch nicht erfüllt, wird häufig zunächst bei der Frau die Ursache gesucht. Doch Unfruchtbarkeit liegt genauso oft bei der Frau wie beim Mann.

Eine verminderte Anzahl oder fehlgebildete Spermien sind häufig Ursache für den unerfüllten Kinderwunsch. [1] Inwiefern eine Störung der Fertilität beim Mann vorliegt, kann ein Urologe oder ein gemeinsamer Reproduktionsmediziner feststellen.

Warum ist die Qualität von Spermien für die Befruchtung wichtig?

Jedes einzelne Spermium muss den Weg durch die Vagina in den Eileiter zu einer Eizelle finden.

Die männlichen Samenzellen sind für diese Aufgabe bestens ausgestattet. Der Schwanz treibt das Spermium an auf der etwa 25 cm langen Strecke. Der vordere Teil eines Spermiums knackt die Hülle der Eizelle, um dann in sie einzudringen.

Im Kopf befindet sich die Erbinformation. Bei einem gesunden Mann konkurrieren 20 bis 150 Millionen Spermien, um eine Eizelle zu befruchten. Es ist nicht nur eine ausreichende Anzahl von Spermien notwendig, auch deren Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit sind von großer Bedeutung.

Spermium hat eine Überlebensdauer von etwa 24 bis 72 Stunden. Treffen Eisprung und Spermien zeitlich optimal aufeinander, ist der erste Schritt zur Schwangerschaft vollzogen.

Wie wird die Qualität von Sperma beurteilt?

Für die Überprüfung der Qualität kann vom Arzt ein Spermiogramm anfertigt werden. Der Mann gibt dafür eine Spermaprobe ab. Das Volumen des Ejakulates allein erklärt die Fruchtbarkeit nicht. Entscheidend ist die Spermienqualität, verbunden mit optimaler Beweglichkeit und Überlebensfähigkeit.

Um ein aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten, sollte vor dem Termin für das Spermiogramm eine Enthaltsamkeit von drei bis fünf Tagen eingehalten werden. So kann sowohl das Volumen des Ejakulats als auch die Anzahl der Spermien erhöht werden. Ein längerer Verzicht kann den positiven Effekt eher verhindern. Darüber hinaus sollte die Gewinnung der Probe im günstigsten Fall direkt beim Arzt stattfinden.

Kann ein Spermiogramm zu Hause durchgeführt werden?

Die im Handel angebotenen Schnelltests zur Beurteilung des Ejakulats können lediglich eine Aussage darüber treffen, ob genügend Sperma vorhanden sind. Aussagen zur Beurteilung der Fruchtbarkeit sind nicht möglich.

Gründe für eine schlechte Spermienqualität

Wie schädlich sind Rauchen, Kaffee und Alkohol?

Nikotin hat einen negativen Einfluss auf die Fruchtbarkeit beim Mann. Die Anzahl der Spermien wird deutlich vermindert. Schädigungen am Erbgut im Spermium können zu Fehlgeburten führen oder gar eine Befruchtung verhindern. [2]

Während Nikotin auch in kleinen Mengen schädlich ist, beschreibt eine Studie aus Brasilien den Genuss einer Tasse Kaffee täglich als förderlich für die Fruchtbarkeit des Mannes. [3] Geht der Kaffeegenuss über das Maß von drei Tassen täglich hinaus, muss mit einer Einbuße bei der Spermienqualität gerechnet werden. [4]

Weiterhin kann Alkohol zu einer Verminderung der Zeugungsfähigkeit führen. Sei es durch eine Schädigung von Erbgut oder durch eine mögliche Unfähigkeit zum Orgasmus nach überhöhtem Alkoholkonsum. [5]

Welche Krankheiten können den Spermien schaden?

Mumps kann mit negativen Folgen für die männliche Fruchtbarkeit einhergehen. Die Gefahr einer Unfruchtbarkeit durch die Kinderkrankheit ist indes aufgrund einer hohen Impfrate zurückgegangen.

Chlamydien oder andere Infektionskrankheiten (Nebenhodenentzündung, sexuell übertragbare Infektionen) können die Spermienqualität ebenfalls langfristig schädigen. Weitere Risiken betreffen genetische Veränderungen oder eine Mangel an Testosteron.

Medikamente sollten bei einem Kinderwunsch im Zweifelsfall nach ärztlicher Rücksprache eingenommen werden. Unbedingt zu vermeiden sind muskelaufbauende Mittel wie Anabolika. Sie können das Hormonsystem nachhaltig negativ beeinträchtigen.

Schadet Leistungssport der Fruchtbarkeit?

Leistungssportler schütten vermehrt das Hormon Cortisol aus. Somit kann extremer Sport zu einer Herabsetzung des Testosteronspiegels und damit zu einer verminderten Fruchtbarkeit führen. Gerade bei übermäßigem Fahrradfahren kommt es zu einer Durchblutungsstörung der Hoden durch einen andauernden Druck auf die Blutgefäße. [6]

Wirkt sich unsere Ernährung auf die Spermienproduktion aus?

Zuviel Zucker und fettes Essen sollten bei Kinderwunsch vermieden werden. Eine ausgewogene Ernährung bietet im Normalfall alle Nährstoffe, die für eine gesunde Spermienproduktion notwendig sind. Übergewicht verringert die Konzentration von Sperma um bis zu ein Viertel. [7] [8]

Sojaprodukte wie Tofu sind bei Vegetariern eine beliebte Eiweißquelle. Alle sojahaltigen Produkte enthalten sogenannte Isoflavone. In Studien wurde nachgewiesen, dass sie sich aufgrund ihrer östrogenähnlichen Struktur negativ auf die Qualität der Spermien auswirken. [9]
Kann Wärme dem Sperma schaden?

Spermien benötigen für ein optimales Wachstum eine Temperatur von 34 bis 35 °C. Durch die Lage des Hodens außerhalb des Körpers ist dieses Optimum vorgegeben. Wenn der Hoden übermäßig erwärmt wird, können die Spermien in ihrer Entstehung behindert werden. Riskant sind hier ausgiebige heiße Bäder, übermäßiges Saunieren oder die Sitzheizung im Auto. [10]

Gibt es weitere mögliche Ursachen?

Eine Beeinträchtigung der Samenqualität durch Handys in Hosentaschen konnte bislang nicht nachgewiesen werden. Hingegen kann das Tragen von engen Unterhosen durchaus zu einem Wärmestau im Bereich des Hodensacks beitragen.

Inwiefern die Einnahme von Viagra eine Schädigung der Spermien nach sich zieht, wurde wissenschaftlich noch nicht abschließend untersucht. Zwar verhalten sich Spermien unter der Einnahme der blauen Pille lebendiger, dafür scheint der Kopfteil des Spermiums nicht mehr funktionstüchtig zu sein, sodass dieses nicht mehr so leicht in die Eizelle eindringen kann. [15]

Welche Maßnahmen können die Spermienqualität erhöhen?

Samenzellen benötigen zu Reifung etwa drei Monate. Die allermeisten Maßnahmen zur Verbesserung der Spermienqualität benötigen daher Geduld. Ergebnisse können erst mittels Spermiogramm nach einigen Wochen festgestellt werden.

Kann ein Umstellung der Lebensweise die Fruchtbarkeit beim Mann erhöhen?

Eine bewusste und gesunde Ernährung kann sehr schmackhaft sein. In Kombination mit einem moderaten Training kann auch die allgemeine Fitness gesteigert werden. Die Qualität des Spermas wird sich dadurch nachhaltig verbessern.

In einer Studie konnte nachgewiesen werden, dass sich eine mäßige sportliche Betätigung besser auf die Spermienqualität auswirkt als ein intensives Training. [11]

Vielen Vitaminen und Spurenelementen wird nachgesagt, sie könnten die männliche Potenz kurzfristig steigern. Sicher ist, dass Spermien viele dieser Nährstoffe für ihre Leistungsfähigkeit benötigen.

Vitamin E kann ähnlich wie Vitamin C und Vitamin D Spermien vor freien Radikalen schützen. [12] Diese aggressiven Verbindungen entstehen täglich auf natürliche Weise in unserem Organismus. Vitamin E wird vorwiegend durch pflanzliche Ernährung bereitgestellt und findet sich vor allem in vielen Ölen und Nüssen.

Auch Folat (Folsäure) sollte in einer ausgewogenen Ernährung nicht fehlen. Folsäure kann Sperma vor Fehlbildungen schützen. [13]

Zink fördert die Beweglichkeit der Spermien und stimuliert die Bildung von Testosteron. Das Spurenelement ist in Getreide und Hülsenfrüchten sowie in der Leber in hohen Dosen zu finden. Austern gelten als Aphrodisiakum. Und sie sind tatsächlich auch der größte Zinklieferant unter den Lebensmitteln.

Selen ist vor allem für die Spermatogenese (Produktion der Spermien) verantwortlich. Frischer Fisch und Sonnenblumenkerne sind wichtige Quellen.

Sind Nahrungsergänzungsmittel empfehlenswert?

Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ist sinnvoll, wenn die Aufnahme von Nährstoffen durch Krankheit oder immunschwächende Lebenssituationen gestört ist. In diesem Fall wird der Arzt die Einnahme von zusätzlichen Vitaminen oder Spurenelementen empfehlen. Die eigenständige Einnahme zu hoher Dosen kann allerdings schädlich sein.

Wann kann der Arzt helfen?

Bevor Medikamente zur Verbesserung der Spermienqualität verschrieben werden, wird der Arzt versuchen der Ursache festzustellen. Häufig liegt eine Störung im Hormonhaushalt vor.

Wenn keine oder zu wenige Spermien vorhanden sind, bleibt die operative Entnahme vereinzelter Spermien aus Hodengewebe (Mikrochirurgische Epididymale Spermienaspiration =MESA/ Testikuläre Spermienextraktion =TESE). Schon mit einem einzigen gefundenen intakten Spermium kann durch eine Intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI) die Befruchtung einer Eizelle gelingen.

 

Quellen:

[1] Ross C. et al.: A systematic review of the effect of oral antioxidants on male infertility. Reproductive Biomedicine Online. Jun;20(6):711-723. 2010.

[2] Künzle, R. et al.: Semen quality of male smokers and nonsmokers in infertile couples. Fertility and Sterility, Vol. 79. 2003.

[3]Sobreiro B. P. et al.: Semen analysis in fertile patients undergoing vasectomy: reference values and variations according to age, length of sexual abstinence, seasonality, smoking habits and caffeine intake. Sao Paulo Med. 123(4):161-166. 2005.

[4] Schmid, T. E. et al: The effects of male age on sperm DNA damage in healthy non-smokers. Human Reproduction. Vol. 22, Issue 1, p. 180-187. 2006.

[5] Jensen, K. et al.: Habitual alcohol consumption associated with reduced semen quality and changes in reproductive hormones; a cross-sectional study Amor 1221 young Danish men. BMJ

[6] Vaamonde, D. et al: Response of semen parameters to three training modalities. Fertility and Sterility, Vol. 92. 2009

[7] Jensen, T. K. et al: Body mass index in relation to semen quality and reproductive hormones among 1558 Danish men. Fertilität and Sterilität, Vol. 82. 2004.

[8] Jensen TK, Andersson AM, Jørgensen N, Andersen AG, Carlsen E, Petersen JH, Skakkebaek NE.: „Body mass index in relation to semen quality and reproductive hormones among 1,558 Danish men.“ Fertility and Sterility. 2004 Oct;82(4):863-70.

[9] https://www.nhs.uk/news/pregnancy-and-child/soya-based-food-and-male-fertility/

[10] Human Reproduction (2018; doi: 10.1093/humrep/dey259)

[11] https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/71824/Nicht-jede-sportliche-Aktivitaet-verbessert-die-Spermienqualitaet

[12] Y, Braude P, Coomarasamy A, El-Toukhy T.: „A systematic review of the effect of oral antioxidants on male infertility.“
Reproductive Biomedicine Online. 2010 Jun;20(6):711-723. Epub 2010 Mar 10.

[13] Boxmeer JC, Smit M, Utomo E, Romijn JC, Eijkemans MJ, Lindemans J, Laven JS, Macklon NS, Steegers EA, Steegers-Theunissen RP. „Low folate in seminal plasma is associated with increased sperm DNA damage.“ Fertility and Sterility. 2009 Aug;92(2):548-56. Epub 2008 Aug 22.

[15] McVicar, C., McClure, N., Lewis, S. & Glenn: Sildenafil citrate improves sperm motility but causes a premature acrosome reaction in vitro DRJ., May 2007, In : Fertility and Sterility. 87, 5, p. 1064-1070 7 p.

 

Sie möchten mehr erfahren zu Kinderwunsch und Fruchtbarkeit?

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Meine E-Mail Adresse:



 


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


    Spermientest – So funktioniert der Spermatest für Zuhause

    Das eigene Sperma testen zu lassen ist für viele Männer eine unangenehme Vorstellung. Der Schnelltest für Spermien bietet einige Vorteile gegenüber einem Spermiogramm, das nur von einem Arzt durchgeführt werden kann. Wir möchten Ihnen helfen, die richtige Entscheidung für die Überprüfung der männlichen Fruchtbarkeit und Spermienproduktion zu treffen.

    Spermiogramm – Untersuchung der Spermien des Mannes

    Wenn es mit der Schwangerschaft über einen längeren Zeitraum nicht klappt, kann das an der Beweglichkeit oder Anzahl der Spermien des Mannes liegen. Das Spermiogramm ist eine zuverlässige und einfache Untersuchung, um die Qualität von Spermien und die Fruchtbarkeit zu überprüfen. Auch bei einer Störung der Spermienqualität oder -menge muss der Kinderwunsch zumeist nicht aufgegeben

    Unfruchtbarkeit beim Mann – Anzeichen, Ursachen und Behandlung

    Die Ursache einer ungewollten Kinderlosigkeit liegt in 50% der Fälle beim Mann. Unfruchtbarkeit nimmt zu bei Männern. Es ist nicht immer einfach, eine Unfruchtbarkeit und ihre Anzeichen zu erkennen. Entscheidend für die Fruchtbarkeit ist die ausreichende Produktion gesunder, gut beweglicher Spermien.