Das Wachstum ungeborener Kinder und Neugeborener ist weltweit gleich, wenn die Mutter gesund ist und sich gesund ernährt. Dies zeigten Wissenschaftler im Rahmen des INTERGROWTH-21st Projekts.

Die Größe und Gewicht eines Neugeborenen bei der Geburt und während des Wachstums in der Schwangerschaft variieren erheblich. Unter anderem wird dies oft auf die ethnische Herkunft zurückgeführt, so dass in der klinischen Praxis häufig verschiedene Referenzen benutzt werden, um das kindliche Wachstum in der Schwangerschaft einzuordnen. Eine internationale Studie, die in „The Lancet Diabetes & Endocrinology“ vorgestellt wurde, widerlegt dies nun.

Die Gruppe um Jose Villar hat weltweit in zwei verschiedenen Studien über 4000 gut situierte gesunde schwangere Frauen und knapp 60000 Neugeborene in acht urbanen Regionen (Brasilien, China, Indien, Italien, Kenia, Oman, Großbritannien und USA) im Hinblick auf das kindliche Wachstum in der Schwangerschaft und die Größe der Neugeborenen untersucht. Sie konnten zeigen, dass bei gesunden Müttern Kinder erstaunlicherweise überall praktisch gleich groß zur Welt kommen. Nur vier Prozent der Größenunterschiede konnten auf Bevölkerungsfaktoren zurückgeführt werden.

Diese Ergebnisse zeigen unter anderem, dass die Verbesserung von Gesundheit, Ernährung und Bildung bei Müttern sich drastisch auf die Gesundheit der kommenden Generation auswirken können. So sagt Hauptautor Jose Villar von der University of Oxford abschliessend: „Zur Zeit sind wir bei der Geburt nicht alle gleich. Aber wir können es sein“.

 

Quelle:
Villar J, Papageorghiou AT, Pang R, Ohuma EO, Ismail LC, Barros FC, Lambert A, Carvalho M, Jaffer YA, Bertino E, Gravett MG, Altman DG, Purwar M, Frederick IO, Noble JA, Victora CG, Bhutta ZA, Kennedy SH; for the International Fetal and Newborn Growth Consortium for the 21st Century (INTERGROWTH-21(st)). The likeness of fetal growth and newborn size across non-isolated populations in the INTERGROWTH-21 Project: the Fetal Growth Longitudinal Study and Newborn Cross-Sectional Study. Lancet Diabetes Endocrinol. 2014 Jul 4. pii: S2213-8587(14)70121-4.