Bitte beschreiben Sie uns Ihr Aufgabenspektrum und Ihren Verantwortungsbereich.

Ich bin für Marketing und Vertrieb bei der NanoRepro AG/zuhausetest.de verantwortlich und arbeite mittlerweile seit Ende 2014 im Unternehmen.

Warum haben Sie sich beruflich genau für diese Branche entschieden?

Ursprünglich hatte ich mich gar nicht für diese Branche entschieden, ich bin da irgendwie so reingerutscht. Nach meinem Studium der Medienwissenschaften habe ich mit einem Volontariat in einer PR-Agentur gestartet, die sich auf PR für Unternehmen aus dem medizinischen und pharmazeutischen Bereich spezialisiert hatte.

Und dann nahm alles so seinen Lauf. Ich muss allerdings zugeben, dass meine Affinität zu gesundheitlichen Themen schon sehr früh gezeigt hat und ich ziemlich lange den Wunsch hatte, Medizin zu studieren.

Welche Schnelltests gibt es bei Ihnen für Paare mit Kinderwunsch?

Es gibt unterschiedliche Zuhausetests, die Paaren ihre Schritte zum Kinderglück vereinfachen können. Ovulations- und Schwangerschaftstests sind dabei die unspektakulärsten, da diese Tests schon oft verwendet werden und bekannt sind.

Was die wenigsten jedoch wissen ist, dass es auch einen Schnelltest zum Nachweis der Spermienkonzentration gibt, den man in Ruhe und ganz diskret zuhause durchführen kann. Weiterhin haben wir einen Zuhausetest für die Schilddrüsenunterfunktion, einen Vaginalpilztest und einen Eisentest im Sortiment. Daneben bieten sich für Männer wie auch Frauen unterstützende Nahrungsergänzungsmittel an. Quasi das Rundum-Paket bei Kinderwunsch.

Wie sicher sind Ihre Tests? Wie können Paare zusätzlich Sicherheit gewinnen?

Unsere NanoRepro Tests haben im Schnitt eine Genauigkeit von mind. 95% und geben erste Anzeichen in welche Richtung sich das Paar bewegen sollte. Sie sind eine Hilfe, sich zunächst einmal selbst zu helfen und sich genauer mit dem Thema auseinanderzusetzen. Wichtigster Schritt in Sachen Sicherheit ist bestimmt die konzentrierte Lektüre der Anleitung und korrekte Durchführung des Tests.

Welche innovativen Fruchtbarkeitstests und Schnelltests erwarten Sie in den nächsten Jahren?

Wir haben mit unseren Familienplanungstests natürlich schon alle Standardtest für die direkte Fruchtbarkeit im Sortiment. Viel Neues gibt es hier ja auch nicht mehr zu erfinden. Aber was sicherlich auch nicht irrelevant ist, sind die sexuell übertragbaren Krankheiten, die eine Empfängnis und auch selbst die Schwangerschaft auf die Probe stellen und erschweren. Hier möchten wir zukünftig ansetzen.

Wie können sich Paare aus Ihrer Sicht am besten auf eine Schwangerschaft vorbereiten und was, wenn es nicht klappt?

Das ist eine wirklich schwere Frage, da auch jedes Paar mit einer anderen Problematik zu kämpfen hat. Da wir aber mit unseren Produkten eher am Anfang einer Kinderwunschphase stehen, gibt es noch viele Wege zum Ziel zu gelangen. Ich persönlich glaube, dass man zunächst möglichst gute Voraussetzungen schaffen sollte, um den Weg zu ebnen.

Ob das bedeutet sich geistig von dem Druck zu befreien oder seinen Körper durch Ernährung und eine gesunde Lebensweise vorzubereiten. Wir können auf diesem Weg nur mit Hilfsmitteln auf die ein oder andere Problematik hinweisen. Auf unserem Blog versuchen wir Tipps und Tricks mit den Paaren zu teilen und die unterschiedlichen Möglichkeiten hervorzuheben, die sie dem Ziel näherbringen könnten.

Nehmen wir jedoch mal an der Spermientest war positiv, der Ovulationstest auch und man hat beiderseits eine gute Lebensweise – vielleicht sogar mit Nahrungsergänzung unterstützt – und dennoch ist der Schwangerschaftstest nach einem guten halben Jahr nicht positiv, so sollte definitiv ein Gynäkologe zu Rate gezogen werden, der dann die nächsten Schritte unternehmen kann.