Fruchtbarkeit

Sie möchten ein Kind haben und machen sich Gedanken, ob Sie fruchtbar sind? In unserem Ratgeber finden Sie Informationen und Tipps für die Berechnung, Vorhersage und Erhaltung Ihrer Fruchtbarkeit.

Risiken Endometriose

Risikofaktoren für Endometriose



Jede zehnte menstruierende Frau in Deutschland erkrankt an Endometriose. Die Erkrankung kann Ursache für Unfruchtbarkeit sein. Bei der Endometriose wuchert Gebärmutterschleimhaut im Bauch- oder Beckenraum der Frau. Risikofaktoren sind familiäre Vorbelastung, starke Ausprägung des Menstruationszyklus, ein gestörter Menstruationsfluss, Erkrankungen des Immunsystems, Bauchoperation und Alter.

Zum Artikel
Unfruchtbarkeit: Ursachen

Unfruchtbarkeit der Frau: Ursachen und Anzeichen



Die Ursachen für Unfruchtbarkeit sind vielfältig. Ein Verständnis für die Gründe ungewollter Kinderlosigkeit ist die Grundlage für eine mögliche Behandlung. Auslöser können u.a. sein: Hormonelle Ursachen, PCO-Syndrom, Eileiterverschluss, Veränderungen in der Gebärmutter, Endometriose, Lebensalter oder Lifestyle-Faktoren.

Zum Artikel
Eisprungrechner

Berechnen Sie Ihre fruchtbaren Tage mit dem Eisprungrechner



Der Eisprung liegt etwa in der Mitte eines Menstruationszyklus. Wenn ein Zyklus z.B. 24 Tage dauert, findet der Eisprung mit hoher Wahrscheinlichkeit am 12. Tag statt. Die empfängnisbereite Zeit beginnt fünf Tage vor dem Eisprung und endet zwei Tage danach. Der Eisprungrechner hilft dabei, die fruchtbaren Tage im Zyklus zu berechnen.

Zum Artikel
Anzeichen für fruchtbare Tage der Frau

5 Anzeichen dafür, dass eine Frau gerade fruchtbar ist



Für eine natürliche Schwangerschaft kann Timing entscheidend sein. Frauen sollten ihren Zyklus und ihre fruchtbaren Tage genau beobachten. Anzeichen für eine aktuelle Fruchtbarkeit können eine erhöhte Körpertemperatur, veränderte Konsistenz des Zervixschleims, verbesserter Geruchssinn oder empfindliche Brüste sein.

Zum Artikel
Unfruchtbarkeit beim Mann: Ursachen

Ursachen für Unfruchtbarkeit beim Mann



Die Ursache einer ungewollten Kinderlosigkeit liegt in 50% der Fälle beim Mann. Unfruchtbarkeit nimmt zu bei Männern. Es ist nicht immer einfach, eine Unfruchtbarkeit und ihre Anzeichen zu erkennen. Entscheidend für die Fruchtbarkeit ist die ausreichende Produktion gesunder, gut beweglicher Spermien.

Zum Artikel
Freiheit durch Zyklus Tracker

So helfen Zyklus Tracker dabei, schwanger zu werden



Zyklus Tracker und Zyklus Apps sollen Paaren bei der Erfüllung ihres Kinderwunsches helfen. Mit Hilfe der Tracker können sich Frauen einen Überblick zu ihrem Zyklus verschaffen, also zum Zeitraum der fruchtbaren Tage sowie dem Zeitpunkt des Eisprungs. Bei einigen Modellen lassen sich zusätzlich persönliche Notizen einfügen.

Zum Artikel
Schwere Arbeit

Schichtarbeit und körperlich anspruchsvolle Arbeit können bei Frauen zu Unfruchtbarkeit führen



Forschungsergebnisse zeigen, dass schwere körperliche Arbeit und Schichtarbeit die Fruchtbarkeit bei Frauen negativ beeinflussen können. Die Eizell-Reserve verringert sich. In Kombination mit Übergewicht werden die Auswirkungen noch deutlicher.

Zum Artikel
Fruchtbarkeit nach Kaiserschnitt

Mögliche spätere Folgen auf die Fruchtbarkeit nach einem Kaiserschnitt



Die Rate der Kaiserschnitte ist in den letzten Jahrzehnten stark angestiegen. Welche langfristigen Folgen kann es dabei für die spätere Fruchtbarkeit geben? Gemäß medizinischer Studien sind nach einem Kaiserschnitt die Schwangerschaftsraten um 9% niedriger und die Geburtenraten um 11% niedriger.

Zum Artikel
Alter und Fruchtbarkeit

Alter und Fruchtbarkeit: Die Fruchtbarkeitskurve



Bereits mit 35 Jahren ist die Fruchtbarkeit der Frau eingeschränkt. Daran kann auch ein gesunder Lebensstil nichts ändern. Die Fruchtbarkeit nimmt mit zunehmendem Alter schneller ab als viele vermuten. Die männliche Fruchtbarkeit bleibt hingegen über einen längeren Zeitraum erhalten und nimmt mit steigendem Lebensalter weniger stark ab.

Zum Artikel
Spermiendichte

Hilfe und Therapie für Männer mit geringer Spermiendichte



Forscher aus Gießen haben untersucht, wie Männern mit geringer Spermiendichte ohne künstliche Befruchtung der Kinderwunsch erfüllt werden kann. Sie konnten zeigen, dass ein körpereigener Zucker toxischen Eiweißen in der Samenflüssigkeit entgegenwirken kann.

Zum Artikel
Mechanismus Fruchtbarkeit

Neuer Mechanismus für Fruchtbarkeit gefunden



Wissenschaftler aus Mainz und Aachen haben einen neuartigen Mechanismus entdeckt, über den die Fruchtbarkeit gesteuert wird. Dieser Mechanismus könnte eine Erklärung sein bei Paaren, bei denen bislang die Ursache der Unfruchtbarkeit nicht diagnostiziert werden konnte.

Zum Artikel