power_settings_new
2 2
Ich möchte mit Folsäure eine Schwangerschaft unterstützen. Welche Tabletten sind die besten?

2 Antworten

Beantwortet vor von (1.7k Punkte)
ausgewählt vor von
+1 Punkt
 
Beste Antwort
1
Eine zusätzliche Einnahme von Folsäure wird in der Schwangerschaft eindeutig empfohlen, da der Großteil der Frauen nicht ausreichend Folsäure mit der Nahrung aufnimmt. So liegt die mittlere Folsäureaufnahme schwangerer Frauen in Deutschland mit ca. 270 μg deutlich unter den empfohlenen 400 μg. Durch eine ausreichende Zufuhr von Folsäure kann das Risiko für einen „offenen Rücken“, für Neuralrohrdefekte deutlich gesenkt werden. Da das Neuralrohr sich aber bereits bis zum 28. Tag der Schwangerschaft schließt, ist es wichtig, bereits vor der Konzeption ausreichend Folsäure aufzunehmen, mindestens 4 Wochen vorher, optimalerweise bereits ab 3 Monaten vorher. Einige Studien in den letzten Jahren haben gezeigt, dass Folsäure auch die Fruchtbarkeit verbessern kann.

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Folsäurepräparaten, meistens kombiniert mit anderen Vitaminen. Das zweithäufigste und eines der günstigsten Präparate (in Form von Minitabletten) ist das Folio® bzw. Folio forte®, das neben Folsäure noch Vitamin B12, Vitamin D3 und Jod enthält (auch in einer jodfreien Variante erhältlich). In Folio® sind 400 ug Folsäre, in Folio forte® 800 ug Folsäure enthalten. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt die Einnahme von 400 ug Folsäure. 800 ug Folsäure heben den Folsäurespiegel im Körper schneller an.

Das am häufigsten verkaufte Präparat ist Femibion®. Mittlerweile bei Kinderwunsch als Femibion BabyPlanung erhältlich. Hier ist neben Folsäure auch Metafolin, Jod, Vitamin B2, B6 und B12, Vitamin D3 und Vitamin E enthalten. Femibion® enthält neben Folsäure Metafolin, dies ist für Frauen relevant, die aufgrund einer genetischen Veränderung Folsäure nur eingeschränkt in die wichtige Transport- und Speicherform (5-MTHFR) umwandeln können. Eine (MTHFR-)Mutation mit einer um 75 % reduzierten Enzymaktivität liegt bei ca. 10 % und eine Mutation mit einer um etwa 30 % reduzierten Enzymaktivität liegt bei etwa 40 % aller Frauen vor.
Beantwortet von (1.7k Punkte)
+1 Punkt
1

Das kann wohl niemand so wirklich beantworten. Eine befreundete Ärztin empfiehlt Folio forte. Amazon listet Folio forte als  "top bewertetes, sofort lieferbares Produkte zu einem günstigen Preis" (Amazon's Choice).

Hier geht es zu den Folsäure Tabletten auf Amazon.

add
...