power_settings_new
0 1
Ist die Wahrscheinlichkeit für Komplikationen in der Schwangerschaft nach IVF höher als bei einer „normalen“ Schwangerschaft?

1 Antwort

Beantwortet von
0 Punkte
0

Ja, aus folgenden Gründen:

  • Frauen, die sich einer IVF Behandlung unterziehen, sind im Durchschnitt älter als Frauen, die "normal" schwanger werden. Das Risiko für eine Fehlgeburt steigt mit zunehmendem Alter der Frau. 30% aller Frauen über 40 Jahren erleben nach der künstlichen Befruchtung eine Fehlgeburt.
  • Bei der künstlichen Befruchtung steigt die Wahrscheinlichkeit, Zwillinge zu bekommen. Bei Zwillings- oder Drillingsgeburten sind Frühgeburten und andere Komplikationen relativ häufiger.

  • Bei der Eizellentnahme kann es im Rahmen der IVF (in seltenen Fällen) zu einer bakteriellen Infektion der Eierstöcke kommen, die operativ entfernt werden muss.

Die Risiken für ein niedriges Geburtsgewicht, eine Frühgeburt und Tod kurz nach der Geburt sind bei einer IVF grundsätzlich größer als bei der ICSI.

Ob IVF Kinder häufiger unter Fehlbildungen leiden, ist bislang nicht abschließend geklärt.

 

 

0
Kommentiert vor von (100 Punkte)
Eine künstliche Befruchtung kann für Paare infrage kommen, die sich Kinder wünschen, aber aus unterschiedlichen Gründen auf natürlichem Weg – also durch Geschlechtsverkehr – keine bekommen können.Die Möglichkeit einer künstlichen Befruchtung, diese Behandlung ist Teil der ärztlichen Versorgung und wird durch spezielle Kinderwunschpraxen durchgeführt.

Viele IVF-Zentren zählen bei Bekanntgabe ihrer Erfolgszahlen jeden positiven Schwangerschaftstest als erfolgreiche Behandlung. Die Auswahl eines IVF-Zentrums mit den größten Behandlungserfolgen erhöht natürlich auch die Erfolgswahrscheinlichkeit auf Ihre Schwangerschaft, die Möglichkeit zur Geburt eines gesunden Kindes.

Natürlich,die Erfolgschancen bei künstlicher Befruchtung sind unterschiedlich. Sie hängen von der jeweiligen Methode und ganz persönlichen Faktoren wie Alter des Paares, Qualität von Eizelle sowie Samenzellen und weiteren Faktoren ab.

Heute ist immer häufiger das Problem der Unfruchtbarkeit.Eine große Anzahl von Paaren auf der ganzen Welt, darunter auch in Deutschland.ich weiß persönlich, meine Bekanntin hat in der Klinik die Leihmutter für ihr Kind gewählt, weil Sie den Krebs des Gebärmutterhalses hatte und sie konnte selbständig nicht gebären. Sie hat mir über ihre Erfahrung erzählt. Sie war auch in der Ukraine, und sie ist sehr zufrieden.  Die Leihmutterschaft ist in Deutschland leider verboten so musst du eine geeignete Klinik für sich im Ausland wählen.
add
...