Zahlen und Fakten zur Reproduktionsmedizin

Erfolgsquoten der Reproduktionsmedizin. Statistiken, Zahlen und Umfragen aus dem Bereich Kinderwunsch.

IVF Zeitleiste

Eine kleine Geschichte der künstlichen Befruchtung



Vor über 40 Jahren wurde das erste Kind nach einer künstlichen Befruchtung gezeugt. Seitdem sind mehr als acht Millionen Babys weltweit nach einer Fruchtbarkeitsbehandlung zur Welt gekommen. Bei der IVF (In-vitro-Fertilisation) findet die Befruchtung außerhalb des Körpers in einem Reagenzglas statt.

Zum Artikel
Vornamen finden

Die beliebtesten Vornamen für Mädchen und Jungen



Die beliebtesten Vornamen der letzten Jahre für Neugeborene. Paare sollten darauf achten, dass der gewählte Vorname zum Nachnamen der Familie passt. Namen können auch ein bestimmtes Image oder einen verborgenen Ursprung haben. Einigen Vornamen wird nachgesagt, dass sie die Wahrscheinlichkeit für Glück und Erfolg erhöhen können.

Zum Artikel
Fakten zum Kinderwunsch

10 Fakten zur Kinderwunschmedizin, die Sie vielleicht noch nicht kannten



Fakten und Zahlen zur Kinderwunschmedizin, die Sie vielleicht noch nicht kannten. Anteil der Menschen mit unerfülltem Kinderwunsch in Deutschland, Verteilung der Ursachen für Unfruchtbarkeit auf Frauen und Männer. Abnehmen der Fruchtbarkeit im Alter, und mehr.

Zum Artikel
Umfrage unerfüllter Kinderwunsch

Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch fehlen Transparenz und Unterstützung



Gemäß einer nicht-repräsentativen Umfrage von FERTILA sind zwei Drittel der Frauen der Ansicht, dass die Qualität von Kinderwunschzentren und Reproduktionsmedizinern nicht transparent beurteilbar ist. 75% empfinden den Umgang von Politik und Gesellschaft mit ungewollter Kinderlosigkeit nicht als angemessen.

Zum Artikel
Alter

Wieviele Kinder haben Frauen im Durchschnitt und wie alt sind sie bei der Geburt?



1970 war eine Frau in Deutschland durchschnittlich 24 Jahre alt, wenn sie ihr erstes Kind bekommen hat. 2013 lag dieses Alter bei 29,3 Jahren, bei der Geburt des 2. Kindes bei 32 Jahren. Der Kinderwunsch verschiebt sich immer weiter ins Alter. 2014 hat eine Frau im Durchschnitt 1,47 Kinder geboren.

Zum Artikel
Jahrbuch-D·I·R 2016

Jahrbuch IVF-Register 2016 – Fakten und Zahlen



Das Deutsche IVF-Register (D·I·R) veröffentlicht jährlich eine Auswertung zu Behandlungen der Kinderwunschzentren in Deutschland. So wurden 2015 rund 65.000 IVF- oder ICSI-Behandlungen durchgeführt. Bei 32% dieser Behandlungen kam es zu einer Schwangerschaft. 75% dieser Schwangerschaften wiederum führten zu einer Geburt.

Zum Artikel
Familienplanung

Welche Alternativen gibt es zur natürlichen Familienplanung?



Insbesondere durch einen starken Fokus von Frauen auf Karriere und Selbstverwirklichung findet die Familienplanung immer später statt. Drei Viertel der Menschen zwischen 27 und 30 Jahren möchten erst nach ihrem 30. Geburtstag Kinder bekommen. Die Geburtenrate ist 2014 gleichzeitig zum dritten Mal in Folge gestiegen.

Zum Artikel
Frau mit Kinderwagen

Entwicklung der Anzahl künstlicher Befruchtungen und Adoptionen in Deutschland



Zwischen 1997 und 2014 wurden 250.000 Kinder in Deutschland mittels künstlicher Befruchtung geboren. Die Anzahl der Kinderwunsch-Behandlungen ist von 2004 bis 2015 um 60% gewachsen. Im gleichen Zeitraum ist die Zahl der Adoptionsbewerbungen von 10.000 auf 5.400 zurückgegangen.

Zum Artikel
Erfolg IVF Demografie

Ist der Erfolg einer IVF Behandlung abhängig von Beruf, Einkommen und Bildung?



Gemäß einer US-amerikanischen Studie besteht ein Zusammenhang zwischen hohem Einkommen einer Frau und der Erfolgswahrscheinlichkeit bei einer künstlichen Befruchtung. Zudem weisen Patientinnen mit hohem Bildungsniveau bessere Behandlungserfolge auf.

Zum Artikel
Europa Flagge

Zahlen zur Unfruchtbarkeit in Europa



Die European Society of Human Reproduction and Embryology hat Zahlen zur Unfruchtbarkeit zusammengestellt. Demnach sind 25 Mio. EU Bürger von Unfruchtbarkeit betroffen. 6,5 Mio. Kinder sind mit Hilfe von künstlicher Befruchtung auf die Welt gekommen. Jedes 6 Paar weltweit hat einen unerfüllten Kinderwunsch.

Zum Artikel
Mütter über 40

Anteil der Mütter über 40 Jahre nimmt zu



Der Anteil von Müttern über 40 Jahre betrug im Jahr 2007 3,8% und 2012 bereits 4,2%. Der Anteil der minderjährigen Mütter nahm im gleichen Zeitraum ab. Im Jahr 2015 hatten 2.268 Kinder eine Mutter, die 45 Jahre oder älter war. 15 Jahre vorher hatten nur 706 Neugeborene eine Mutter in diesem Alter.

Zum Artikel