Die Samen der Brennnessel haben nicht nur allgemein positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit, sondern können auch die männliche und weibliche Fruchtbarkeit steigern und so die Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen.

Wie das genau funktioniert und wie Brennesselsamen bei Kinderwunsch angewendet werden, beschreiben wir im Artikel.

Welche Inhaltsstoffe haben Brennesselsamen?

Die Brennnessel – auch Urtica urens genannt – ist landläufig weniger für ihre heilende Wirkung, sondern eher für die Reizung der Haut nach Berührung der Pflanze bekannt.

Dabei gehört die Brennessel eigentlich zu den im europäischen Raum bekanntesten und wirkungsvollsten Heilpflanzen. Verwendet werden neben den (getrockneten) Blättern der Brennessel auch die Samen der Pflanze. Diese kann man von Juli bis September ernten, wobei die Brennesselsamen zu Beginn des Zeitraums eine grüne Farbe, zu Ende eher eine braune Farbe haben.

Viele Menschen berichten, dass gerade die braunen Brennnessel-Samen einen eher nussigen Geschmack haben, andere verwenden eher die grünen Samen der Brennnessel. Entscheiden muss man hier je nach Geschmack und persönlicher Präferenz.

Werbung:

Brennesselsamen kaufen? 

Mehr dazu!

 

Was ist in den Brennesselsamen enthalten? Zum einen sehr viel Eiweiß und ein hoher Anteil an Proteinen. Außerdem weiß man, dass besonders viel Linolsäure und Linolensäure im Kraut vorhanden sind. Die beiden gesunden ungesättigten Fettsäuren treten bei der Brennnessel in Form von für den Körper wertvollen Ölen auf.

Wie jede Pflanze enthält auch die Brennessel natürlich Chlorophyll, punktet zusätzlich aber noch mit Eisen, Kalzium, Folsäure und Kalium. Daneben gehören zu den wertvollen Inhaltsstoffen der Brennnesselsamen außerdem noch Vitamin A, C, B und E, sowie Carotinoide. Phytohormone ergänzen die umfassenden Inhaltsstoffe der Brennnessel, die positiv auf die Fruchtbarkeit wirken können.

Der hohe Eiweißgehalt empfiehlt die Brennnessel unabhängig vom Wunsch nach einer Schwangerschaft besonders zur Verwendung bei Sportlern oder Veganern.

Die weiblichen Samen haben eine nachgewiesen stärkere Wirkung auf den Hormonhaushalt und den Körper allgemein als die männlichen. Die Wirkung der weiblichen Brennesselsamen als Mittel bei unerfülltem Kinderwunsch erläutern wir im Folgenden.

Welche Wirkung haben Brennesselsamen bei Frauen?

Bei Frauen mit Kinderwunsch wirken die Brennnesselsamen wegen des hohen Gehalts an positiven Inhaltsstoffen. Die Chancen schwanger zu werden, können durch das Mittel u.U. deutlich erhöht werden.

Brennnesselsamen steigern den Östrogenspiegel. Das gelingt durch die enthaltenen Phytohormone, die im Aufbau den körpereigenen Hormonen sehr ähneln. Der Eisprung soll nach der Einnahme regelmäßiger stattfinden und der Zyklus ausgeglichener werden.

Nur ausreichend Östrogen kann im weiblichen Körper dazu führen, dass der Eisprung überhaupt ausgelöst wird. Die Anwendung von Brennnessel ist demnach sinnvoll, wenn Probleme mit dem Zyklus oder der Auslösung des Eisprungs bestehen und zu wenig Östrogen der Grund für das Ausbleiben der Schwangerschaft ist.

Die Einnahme von Brennesselsamen sollte bei Frauen mit regelmäßigem Sport, viel frischem Obst und möglichst einem Verzicht auf Alkohol einhergehen. Das unterstützt die Gesundheit des Körpers und die Vorbereitung auf eine Schwangerschaft.

Welche Wirkung haben die Samen bei Männern?

Auch bei Männern mit Kinderwunsch zeigen Brennesselsamen Wirkung und können der Frau dabei helfen, dass sie schwanger wird.

Von Männern eingenommen sollen Brennesselsamen die Spermienqualität verbessern und ebenfalls ihre anregende Wirkung auf das lymphatische System zeigen.

Die ausreichende Versorgung mit Vitamin D durch die Einnahme der Brennnessel-Samen kann einen positiven Einfluss auf die Geschwindigkeit der Spermien haben. Nicht nur die Geschwindigkeit der Spermien dürfte jedoch gesteigert werden. Es sollen auch insgesamt mehr Spermien durch die Nahrungsergänzung produziert werden.

Ein hoher Koffeinkonsum oder zu wenig Bewegung sind schlecht für die Qualität der Spermien und sollte deshalb jeweils überdacht werden. Um schwanger zu werden, können auch kleinere Änderungen am Lifestyle hilfreich sein.

Neben der erwähnten Wirkung auf die Spermien beeinflusst die Brennnessel beim Mann auch Prostatabeschwerden positiv. Erfreulich dürfte für viele Männer auch sein, dass Haarausfall bei früher Einnahme vermindert werden kann.

Während Frauen durch die Brennnessel eine Steigerung der Lust empfinden, steigert sich beim Mann die Potenz. Das dürfte der Grund sein, warum die Brennnessel als Kraut im Mittelalter gerade unter Geistlichen sehr verpönt und deren Nutzung sogar häufig verboten war.

Unfruchtbarkeit können auch Brennesselsamen nicht in Fruchtbarkeit umkehren. Sie steigern nur die natürliche Aktivität des männlichen und weiblichen Körpers. Deshalb ist immer die enge Absprache mit einem zuständigen Kinderwunschmediziner empfehlenswert – auch, um unnötige Ausgaben zu vermeiden.

Wo kann man Brennesselsamen kaufen?

Brennnesselsamen kann man einerseits selbst ernten, andererseits aber auch getrocknet kaufen. Die Ernte frischer Brennnesseln sollte nicht ohne Handschuhe passieren – man denke nur an die schmerzhaften Pusteln, die eine ungeschickte Berührung auslösen kann.

Möchte man Brennnesselsamen selbst ernten, sollte darauf geachtet werden, nur die rispenartig hängenden Samendepots zu verwenden. Darin sind nämlich explizit die weiblichen Brennnesselsamen enthalten, die den besonders hohen Anteil an Nährstoffen haben.

Wem das zu viel Aufwand ist, der kann die Samen der Pflanze online bestellen. Auch Verkaufsplattformen wie Amazon bieten Produkte in hoher Qualität an. Lohnend ist immer der Blick auf die Produktbewertungen. Das Pulver der Pflanze gibt es auch in Bio Qualität.

Online erhältlich sind nur konservierte und industriell getrocknete Samen. Das garantiert die lange Haltbarkeit und macht die Verwendung in Rezepten denkbar leicht und angenehm. Der Kostenfaktor spielt jedoch eine große Rolle – das Ernten der Samen in der Natur kostet nichts, die Bestellung im Shop jedoch durchaus.

Die Trocknung der Brennesselsamen muss nicht zwangsläufig industriell geschehen. Auch nach der Ernte hat man die Möglichkeit zur Trocknung. Am besten funktioniert hierbei ein Dörrautomat. Später kann man die Samen im Mörser oder im Mixer zerkleinern. Ähnlich wie die frei verkäuflichen Brennesselsamen sind diese dann für ungefähr ein Jahr haltbar, wobei man sie trocken und eher dunkel lagern sollte.

Wie wendet man die Samen der Brennnessel an und wann nimmt man sie ein?

Die Einnahme der Samen kann als Kur oder zur Nahrungsergänzung geschehen. In einer Kur sollte man zumindest drei Esslöffel des getrockneten oder frischen Produkts konsumieren. In der simplen Nahrungsergänzung reicht auch bereits ein Esslöffel am Tag. Die Aufnahme muss für eine positive Wirkung nicht einmalig erfolgen, sondern kann auch über den Tag verteilt werden.

Auch nach Eintritt einer Schwangerschaft können die Brennnesselsamen weiter eingenommen werden. Sie haben keine nachgewiesen negativen Nebenwirkungen auf den Verlauf einer Schwangerschaft oder die Entwicklung vom Baby.

Die einzig bekannte Nebenwirkung bei der Anwendung von Brennnesselsamen zur Erhöhung der Fruchtbarkeit sind gelegentliche Magen-Darm-Beschwerden.

Es empfiehlt sich, auf den eigenen Körper zu hören. Sofern die Einnahme eher als negatives Übel empfunden wird, sollte eine Rücksprache mit dem Arzt stattfinden. Dieser kann die Art der Einnahme überprüfen und gegebenenfalls anpassen.

Kann man Brennnesselsamen auch in Rezepten verwenden?

Niemand muss die Ernährung bei der Einnahme von Brennesselsamen stark verändern. Ganz im Gegenteil: Es ist ganz leicht, die Brennessel z.B. als Pulver oder im Salat in die tägliche Ernährung zu integrieren. Die Anwendung ist denkbar einfach und auch bio möglich.

Um die Brennessel bei Kinderwunsch im Salat zu verwenden, wird sie einfach über den Salat gestreut. Außerdem kann sie in Pesto verarbeitet werden. Möchte man ein außergewöhnliches kulinarisches Erlebnis, kann man die Samen in Butter oder Honig verarbeiten. Die Wirkung bleibt unabhängig von der Art der Verarbeitung immer gleich.

Eine Ernährung, die abwechselnd Gemüse und Fleisch in den Tagesplan integriert, kann für die Fruchtbarkeit ebenfalls unterstützend wirken.

Zwar werden die Blätter der Brennessel gerne in einem Tee verwendet, für die Samen ergibt das aber weniger Sinn. Sie geben schlicht und einfach zu wenig ihrer Inhaltsstoffe in das kochende Wasser ab und haben als Tee weniger Einfluss auf die Fruchtbarkeit.

Erfahrungen zeigen, dass die Verwendung der Brennessel dann optimal ist, wenn zumindest drei Esslöffel des getrockneten oder frischen Krauts täglich über das Essen eingenommen werden.

Wird weniger eingenommen, beeinflussen die Samen den Körper zwar trotzdem positiv, es kann aber für eine Erhöhung der allgemeinen Fruchtbarkeit von Frau oder Mann zu wenig sein.

Bei der Aufbewahrung der Brennnesselsamen sollte beachtet werden, dass sie relativ schnell schimmeln. Deshalb ist es besser, wenn regelmäßig nach dem Verbrauch neue Samen frisch geerntet werden. Bei den getrockneten Brennesselsamen ist die Haltbarkeitsdauer weit höher und eine Konservierung ist möglich.

 

Sie möchten neue Artikel zu den Themen Kinderwunsch und Fruchtbarkeit bequem über E-Mail erhalten?

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Meine E-Mail Adresse:





 


WEITERLESEN:


    Drei Rezepte für die Fruchtbarkeit

    Frauen mit Kinderwunsch können ihre Fruchtbarkeit auf unterschiedliche Arten unterstützen. Zu den Mitteln der Wahl gehören richtige Ernährung, ausreichend Bewegung, Entspannung und Nahrungsergänzungsmittel wie Mönchspfeffer oder Folsäure. Wir haben drei Rezepte zur Unterstützung der Fruchtbarkeit zusammengestellt, die einfach und schnell zuzubereiten sind.

    Die richtige Ernährung für Frauen mit Kinderwunsch

    Es gibt zwar kein Patentrezept für eine Ernährung, die zur Schwangerschaft führt. Aber es ist möglich, durch gesunde Lebensmittel die Fruchtbarkeit zu unterstützen. Paare sollten auf naturbelassene und ausgewogene Nahrung achten. Und zusätzlich eine gesunde Lebensweise praktizieren mit ausreichender Bewegung und viel frischer Luft.

    Mönchspfeffer für die Fruchtbarkeit bei Kinderwunsch

    Anhaltende Zyklusstörungen können eine Schwangerschaft erschweren. Ein häufig eingesetztes Mittel zur Unterstützung des Kinderwunsches ist Mönchspfeffer. Bereits seit der Antike wird Mönchspfeffer als Heilpflanze für unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten geschätzt. Lesen Sie alles zur Wirkung, Anwendung und zu möglichen Nebenwirkungen.